Zu viel Beauty kann auch Sünde sein, wo liegt die Grenze und wann verdirbt es mir den Appetit 🙂 Hier meine Hotlist an Beautysünden:

Beauty-Sünde Nummer 1:
Spidery Lashes, auch Fliegerbeine genannt, will niemand haben und niemand sehen! Wimpern die verklebt, verklumpt und verkrustet sind, sind der Inbegriff von unsexy.
Tipp: Wimperntusche Schicht um Schicht auftragen und schön trennen.

Beauty-Sünde Nummer 2:
Wer sich vor dem Schlafengehen nicht abschminkt, riskiert unreine und trockene Haut, die rascher altert. Sind wir ehrlich, Panda Augen sehen auch nicht wirklich hübsch aus.

Beauty-Sünde Nummer 3:
Wer die Wimpernzange nach dem Tuschen der Wimpern einsetzt, riskiert den Abbruch der Wimpern.
Tipp: Eine warme Wimpernzange sorgt auch für schwungvolle Wimpern. Entweder Föhn zur Hilfe nehmen oder Zange heiss abspülen und unbedingt vor dem Tuschen verwenden.

Beauty-Sünde Nummer 4:
Make-Up Ränder am Kinn und der Stirn sind ein absolutes No-Go!
TIPP: Mit etwas Gesichtscreme verblenden und für einen fliessenden Übergang sorgen.

Beauty-Sünde Nummer 5:
Der Rouge Balken hatte in den 80ern vielleicht seinen Höhepunkt, ist aber definitiv nicht mehr gefragt. Mit einem Hauch von Rouge verleiht Ihr eurem Gesicht einen frischen und sinnlichen Teint.

Beauty-Sünde Nummer 6:
Vergesst bei der täglichen Pflegeroutine die Halspartie nicht, ansonsten bilden sich hier schnell die ersten Fältchen.

Beauty-Sünde Nummer 7:
Lippenstift gehört auf die Lippen und nicht auf die Zähne:-)
Tipp: Wenn Ihr nach dem Auftragen einen Finger in den geschlossenen Mund steckt und diesen rauszieht, reduziert ihr überschüssige Farbe und verhindert bei eurem Date einen peinlichen Auftritt.

Beauty-Sünde Nummer 8:
Zahnpasta zur Pickelbekämpfung kann kontraproduktiv wirken und zu Entzündungen führen.
TIPP: Teebaumöl wirkt entzündungshemmend. Falls der Pickel kurz vor einem Date feuerrot ist, könnt Ihr mit Augentropfen die Rötung stillen 😉

Beauty-Sünde Nummer 9:
Wenn das Gesicht das Gemälde ist, sind die Augenbrauen sein Rahmen. Die Augenbrauenpflege sollte auf gar keinen Fall vernachlässigen werden.
Tipp: Immer von der Unterseite zupfen. Der Bogen sollte zu 2/3 ansteigen und im letzten Drittel abfallen.  Mit einem Augenbrauenprodukt (Stift oder Puder) die Form betonen und auffüllen.

Beauty-Sünde Nummer 10:
Ungepflegte Nägel sind schon eine Beauty-Sünde an sich. Wer aber noch Nägel kaut und/oder Nagellack abkratzt, PFUI 🙂 .

Was ist Eure Beauty-Sünde?

Ich wünsche euch einen guten Wochenstart.

  1. Ich han mich bi vielne Beautysünde erkennt. Eigentli weiss ich’s, bin aber amig zwenig konsequent. Das mit dä Augenbrauen hani bis vor 2 Mönet au gmeint. Ich bin ide Schminkbar in Winterthur gsi und han mir d Braue lo zupfe. D Frau het au obedra rächt zupft und gseit, dass mer unde und obe müess zupfe. Ha das aber au ersch einisch ghört 🙂 Kei Ahnig, was jetzt d Wahrheit isch 🙂 Ich selber zupf nur unde. Danke für dä tolli Blogpost und lg

  2. Beauty-Sünde Nummer 6 lässt grüssen! Ha grad es "Aha-Erlebnis" gha woni bi dem Punkt bi acho!
    Liebs Grüessli

Hinterlasse einen Kommentar