Bekannt geworden als Miss Schweiz im Jahr 2003, startet die Kanadierin Bianca Sissing zur Zeit als Bestseller-Autorin, Yoga-Lehrerin und Meditations & Wellness Coach durch. Kürzlich durfte ich die charismatische Schönheit kennen lernen. 

Als Tochter einer depressiven Mutter, teilweise sogar ohne Dach über dem Kopf, findet man nicht nur gute Ansätze in ihrem Bestseller «Ich glaubte immer an die Kraft in mir», sondern auch schöne Anregungen über die einfachen und doch so schönen Dinge im Leben.

Als Model und ehemalige Miss Schweiz spielt bei der schönen Wunschschweizerin aber auch das Thema Beauty eine grosse Rolle, mit Beautypannen 🙂

Liebe Bianca, jetzt wollen wir es wissen:-) Hier meine fünf Fragen an Dich:

Auf welches Beautyprodukt würdest Du nie wieder verzichten?
Ich liebe schwarze Mascara! Wenn ich keine Wimperntusche trage, fühle ich mich unwohl und irgendwie verschlafen. Im Moment trage ich “The Colossal Volume Express” von Maybelline. Die Bürste ist für mich das Essentielle. Sie muss klein sein und gleichmässig auftragen.

Welche Beauty Essentials sind in Deiner Handtasche immer mit dabei?
Da ich mich nur selten zwischendurch nachschminke, fallen meine Essentials in der Handtasche eher mager aus. Lippenstifte trage ich aber immer bei mir, denn falls sich am Abend etwas spontanes ergibt, bin ich immer ausgerüstet. Zur Zeit ist es der Lipgloss von KIKO 3D Hydra in der Farbe Sparkling Hibiscus, KIKO Glossy Dream Nr 215 (in der Schweiz nicht verfügbar) und und den KIKO Lipstick Enigma (nicht mehr erhältlich).

Was ist für Dich ein absolutes Beauty/Make-Up NOGO?
Da gibt es ein paar:-) Mir gefallen die unnatürlich, gezeichneten Augenbrauen und übermalten Lippen ganz und gar nicht, wie auch eine dicke Schicht Make-Up. Make-Up soll schöne Züge hervorheben und nicht verändern.

Was war Deine bisher schlimmste Beautypanne?

Als wir für fünf Tage nach New York gereist sind ist unser Gepäck nicht angekommen. Da ich mit so wenig Handgepäck wie möglich reisen wolle, habe ich meine ganzen Beauty und Make-Up Produkte im Koffer verstaut. Nach langem Warten, Abklären und schlussendlich der Vermisstenanzeige der Gepäckstücke sind wir spät gegen Mitternacht im Hotel angekommen. Das einzige was noch geöffnet hatte war eine 24h Pharmacy. Da ich eine sehr sensible Haut habe und schnell mit Hautirritationen reagiere, konnte ich als Überbrückung nicht irgendwelche Produkte (Mascara, Puder, Reinigungsprodukte, Nacht-und Tagescreme) kaufen. Vor allem wollte ich nach dieser anstrengenden Reise alles andere als shoppen. Ach und übrigens, unser Gepäck ist nie in New York angekommen, sondern ist mit einem Kreuzfahrtschiff quer durch die Karibik und fand nach 1 1/2 Monaten den Weg zurück in die Schweiz. Mein Learning ist, nie ohne meine Schminksachen und Beautyprodukte im Miniformat im Handgepäck zu reisen.

Was hältst Du von Beautyblogs?
Bewusst suche ich nicht unbedingt nach Beautyblogs, falls ich aber auf einen stosse und wertvolle Tipps und Neuigkeiten finde, lese ich diese Beiträge immer gern. Es gibt immer wieder neue Techniken, Tools und Produkte und andere Meinungen dazu finde ich teilweise sehr hilfreich.

***

Liebe Bianca vielen Dank für Deine Zeit und den Einblick in deinen Beauty Alltag. Du bist so eine inspirierende und tolle Persönlichkeit und ich hoffe, Du wirst Deine positive Message noch an viele weiter geben können.

Ich hoffe, wir werden noch viel von Dir hören.
Happy Sunday,

 

Abonniert jetzt den Newsletter und verpasst nie wieder einen BeautyTalk.

Hinterlasse einen Kommentar