NO-GO oder CHIC: Muss Nagellack an Händen und Füssen aufeinander abgestimmt sein?

Gepflegte Nägel gehören zum gepflegten Äußeren und zum guten Ton. Was alles zu ‚gepflegt‘ gehört ist jedoch schon fast wieder Geschmacksache, aber muss der Nagellack an Händen und Füßen aufeinander abgestimmt sein?

Gerade im Sommer sieht man häufig Frauen, die es mit dem Colorblocking etwas zu gut meinen. Eine hübsche Dame in modischer Kleidung, mit einer tollen Haarfarbe. Und dann: schwarze Handtasche, braune Sandaletten, pinkiger Lippenstift, blau lackierte Fußnägel und rot lackierte Fingernägel. Was zu viel ist, ist zu viel.

Im Sommer lege ich viel Wert auf ein einheitliches Bild. Wer es aber bunt an den Füssen mag, kann dies an den Händen gut mit „Neutralfarben“, sprich grau, braun, beige oder nude kombinieren.

Ich trage gern Coral, das lässt sich super abstimmen und kombinieren und sieht immer schön frisch aus. Mein liebster Lack hierzu ist „Aloha from OPI“.

Wie handhabt ihr das? Stimmt ihr die Lacke aufeinander ab oder setzt ihr auf viele Farbakzente?

In den nächsten Tagen werde ich euch noch die Herbst- und Winterkollektion von Alessandro und Zoya Nagellacke vorstellen. Reinschauen lohnt sich also :-).

Bis bald, Vanessa

 

 

 

 

 

 

Washington DC by O•P•I

Die neue Herbst/Winter-Kollektion 2016 „Washington DC“ von OPI wurde in Zusammenarbeit mit der Schauspielerin Kerry Washington realisiert. Die Farbpalette mit wunderschönen Herbstfarben reicht von purpurrot „Madame President“  hin zum edlen olivegrünen „Suzi-The first Lady of Nails“ bis zum senfgelben „Never a Dulles Moment“.

Die zwölf permanenten und drei weiteren Lacke in limitierter Edition erscheinen mitte August 2016 im Fachhandel (Coop City, Douglas, Manor, etc.) und sind mindestens sechs Monate lang erhältlich. Alle 15 Farben sind ebenfalls als GelColor erhältlich.

Nun möchte ich Euch aber nicht länger auf die Folter spannen 🙂

Bis bald,
Vanessa

Hello Kitty by O•P•I

Pünktlich zum Jahresanfang, nämlich am 6. Januar 2016 lanciert OPI die neue Kollektion “Hello Kitty by OPI” und verspricht viel gute Laune.

Die Kollektion “Hello Kitty by OPI” zelebriert die endlos freudige, niedliche, farbenfrohe und verspielte Welt ihrer Inspirationsquelle mit 12 neuen Farbtönen, die Nägel in ein peppig-positives Accessoire verwandeln.

Ich habe für Euch die Farbe “Look at my bow!” und “White Kitty” getestet, welche passend zu den Modetrends 2016 entworfen worden sind.

Die Farbe „Look at my bow!“ kommt in einem supersüssen Kaugummi pink. Wie man es von OPI gewohnt ist, ist das Auftragen sehr angenehm und geschmeidig. Die Farbe wirkt bereits nach dem ersten Auftragen satt und leuchtend.

Die zweite Farbe, welche ich getestet habe ist „White Kitty“, ein wunderschöner Perlmut Nagellack. Ich habe ihn direkt über den „Look at my Bow!“ Lack aufgetragen, weil mir diese Kombination so gut gefällt. Die Farbe ist auch relativ satt und kann auch gut ohne Unterlack benutzt werden, jedoch empfehle ich hier zwei Schichten.

Die Kollektion ist während mindestens drei Monaten beispielsweise bei MANOR, Douglas oder auch Coop City erhältlich. Übrigens, die Farben sind auch als GelColor erhältlich.

Wie gefällt Euch die Kollektion?
Bis bald,
Vanessa