Ja, Produkte die Argan Öl enthalten sind teuer aber habt ihr euch schon einmal gefragt warum? Dieser Frage bin ich nachgegangen, denn Argan Öl ist nicht nur für den eher hohen Preis bekannt, sondern auch als Wunderelixir. 

Das Argan Öl wird aus nussartigen Früchte gewonnen und dies unter ganz bestimmten Voraussetzungen und Bedingungen. Der Baum, auch „Tree of Life“ genannt, gedeiht unter den unwirtlichsten Bedingungen im subsahrischen Teil von Marokko. Ein erfolgreicher Versuch den Arganbaum, im Fachjargon „Argania spinosa“ genannt, ausserhalb diesen Klimabereichs anzusiedeln blieb bis heute aussichtslos.

Ein sehr langer Prozess bedarf die Gewinnung des Öl. Gerade mal 1 Liter Argan Öl wird pro Saison von einem einzigen Baum gewonnen. Die Verarbeitung der Früchte bis zum Öl wird von den Berberfrauen noch heute von Hand ausgeführt, eine richtige Knochenarbeit, wenn man gerade mal 1 Liter aus 30kg Früchte gewinnt und dafür geschlagene 15 Stunden benötigt.

Das Argan Öl ist wohl das exklusivste Öl, welches nämlich sogar 2x so viel Vitamin E enthält wie Olivenöl. Das Argan Öl wirkt nicht nur zellstimulierend, sondern hilft auch bei unzähligen Hauterkrankungen, hilft bei Wechseljahrs- und Gelenkbeschwerden und soll sogar den Cholesterinspiegel senken. In Marroko wird dem Öl sogar nachgesagt, es hätte eine entzündungshemende Wirkung. Weltweit gehört das Argan Öl, vorallem im Kosmetikbereich zu einem sehr gefragten Produkt.

Die Nachfrage kann aber nicht unendlich bedient werden. Die langsam wachsenden Arganbäume, die bis zu 50 Jahre brauchen können, bis sie Früchte tragen, gelten mittlerweile als gefährdet. Für die Herstellung stehen zudem nur jene Nüsse zur Verfügung, die auf natürlichem Wege vom Baum fallen. Das schränkt die Ernte der für das Öl benötigten Früchte weiter ein. Der Boom nach dem Argan-Öl sorgt jedoch für einen Ansporn unter den Marokkanern, den Wald zu erhalten und auszuweiten – besonders in Anbetracht der steigenden Arganöl-Preise. Toller Nebeneffekt würde ich sagen:-)

Diese Details zum Argan Baum, der Gewinnung und Qualität rechtfertigt den Preis allemal. Findet ihr nicht auch?

Meine lieblingsprodukte hierzu sind definitiv die von ArganBeauty. Tolle Qualität, welche bereits durch den Prix de Beauté ausgezeichnet wurde, und die schmucke Flacons mit dem Zotteli.

Benutzt ihr Argan Öl und was ist eure Meinung dazu?
Happy Tuesday meine Lieben
Vanessa

IMG_5679IMG_5702_MG_3583_MG_3599 (3)

 

4 Comments

  1. Ich habe mein Arganöl in Marrakesh gekauft. Eines ist geröstet, schmeckt hervorragend. Brauche ich zum Verfeinern beim Kochen. Das andere Öl ist nicht geröstet, ist mit Verveine gemischt. Dieses Arganöl brauche ich als Körperpflege. D.h. Ich reibe die noch feuchte Haut nach dem Duschen dabei ein. Ich finde das Arganöl toll, riecht und pflegt gut, zieht schnell ein.

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d bloggers like this: