Beach Waves sind die lässige Variante von Locken. Nicht so rund, nicht so künstlich, sondern so als hätte man den lieben langen Tag am Strand gechillt und das Haar nur mit Sonne und Salzwasser beglückt. Wie aber bekommt man die Trendfrisur des Sommers hin, wenn der Strand und das Meer in weiter Ferne liegt?

Es gibt verschiedene Varianten wie man die gewünschten Beach Waves zaubern kann. Je nach Haarstruktur reicht nämlich ein Salzspray oftmals nicht aus. Heute stelle ich euch die 3 verschiedenen Hair-Hacks zum Beach Babe Look vor.

Variante #1

Ihr habt eine leichte Struktur im Haar, neigt zu Wellen, sobald das Haar nass wird? Dann kommt ihr in den Genuss und braucht für den Beach Look nur etwas Salzspray. Spray in das noch nasse Haar sprühen, Lufttrocknen lassen und schön kneten.

Variante #2

Der Umgang mit dem Lockenstab endet meistens in einer Katastrophe? Dann kann ich Euch diese super einfach Variante empfehlen. Etwas Salzspray auf das Haar sprühen, die Haare Strähne um Strähne twisten und mit dem Lockenstab darüber fahren. Geht es noch einfacher?

Variante #3

Eure Haare sind flat, sie gleichen einem Brett und sind auch pfeifen gerade wenn sie an der Luft getrocknet wurden? Dann müssen wir mit einem grösseren Geschütz einfahren.

Salzspray in das noch feuchte Haar sprühen und anschliessend Haare föhnen oder trocknen lassen. Danach Hitzeschutz auftragen und das Glätteisen zur Hilfe nehmen.

Ich mag das Glätteisen für diesen Look lieber, da die Wellen nicht zu rund ausfallen. Dreht das Glätteisen eine halbe Drehung in nicht zu dünne Strähnen ein. Wichtig: Beach Waves werden nie bis zum Ende geformt, denn die Haarspitze soll “fransig” fallen.

 

Beach Waves sehen übrigens auch bei einem Bob ganz lässig aus, sollten aber mindestens knapp zur Schulter reichen. Hier dürft ihr experimentieren, es sind schließlich keine Dauerwellen 🙂

VorHAIR

NachHAIR

Na, wie findet ihr meinen Strandlook? Fast so wie das erste Bond-Girl Ursula Andress, als sie aus dem Meer stieg oder? 🙂

Meine verwendeten Produkte

REF Heat Protection Spray ein Muss, wenn man mit Hitze arbeitet. Derzeit verwende ich den von REF, denn der Duft mag ich total und das Produkt lässt sich  im Haar super verteilen.

Beach Look ohne Salzspray ist praktisch unmöglich, denn der Salzspray verleiht dem Haar das typische “fransige” und matte Aussehen. Für meinen Beachlook habe ich den Ocean Mist Spray von REF benutzt. Er sieht nicht nur toll aus, sondern ist leicht in der Anwendung und lässt sich gut wieder auswaschen.

REF kommt aus Skandinavien und hat ein breites Pflege- und Stylingsortiment rund um das Haar und ist derzeit mein liebster Styling Brand. Die Produkte duften himmlisch und sind qualitativ sehr hochstehend. Die Produkte gibt es bei Dobi und eurem Coiffeur.

Hört ihr schon das Meer rauschen?
Happy Day meine Lieben,

 

♥ In lovely cooperation with dobi

1 Comment

Hinterlasse einen Kommentar