Sie sind matt, lang anhaltend und mittlerweile gibt es sie in jeder Farbe und im Sortiment jedes Make-Up Brands. Kein Wunder, dass wir Frauen sie über alles lieben: Liquid Lipsticks! Spätestens, seit Kylie Jenner 2016 ihre berühmten Lip Kits in die Welt brachte, strömte der Hype auch zu uns. 

Übersetzt heißt es so viel wie flüssiger Lippenstift. Ich sehe ihn als jüngere und freche Schwester des Lippenstifts, die eine Portion Pep in das Beauty Case bringt.

Die Lippies versprechen, lang anhaltend und stark deckend zu sein. Ist der Liquid Lipstick einmal aufgetragen, dann bleibt er auch zuverlässig auf den Lippen – ohne zu verschmieren. Da das Auftragen keine Fehler verzeiht, habe ich euch hilfreiche Tipps und ein Tutorial zusammen gestellt.

It’s all about the base

  • PEELING
    Liquid Lipsticks trocknen meistens matt. Ein großes No-Go sind also trockene und rissige Lippen, denn der Liquid Lipstick würde dies noch zusätzlich betonen. Ein Lippenpeeling wirkt hier Wunder. Ich verwende am liebsten den Lip Scrub Stift von KIKO, denn für eine Peelingroutine reicht die Zeit oft nicht aus. Stift auftragen, rubbeln und entfernen.
  • LIPPENBALSAM
    Damit die Lippen optimal vorbereitet sind und nicht noch zusätzlich austrocknen, trage ich immer Lippenbalsam auf. Unbedint gut einziehen lassen.

Schritt 1 – Foundation

Nachdem ich mit dem Peeling und der Pflege die perfekte Basis geschaffen habe, tupfe ich jeweils mit dem Foundation Brush die Reste über die Lippen. So können Hautunebenheiten etwas ausgeglichen werden und die Haltbarkeit wird verlängert. Habt ihr besonders trockene Lippen, könnt ihr diesen Schritt auch gerne auslassen.

Schritt 2 – Farbe

Ich gebe immer zuerst etwas Farbe in die Mitte, so bekomme ich ein Gefühl für die Konturen und zeigt mir wo ich Farbe auftragen muss.

Schritt 3 – Die goldene Mitte

Anschliessend trage ich den Lippenstift auf die untere, mittlere Linie auf. Je knalliger und auffälliger die Farbe, desto genauer muss hier gearbeitet werden, damit die Linien schön sauber und “knusprig” sind.

Schritt 4 – Mundwinkel

Jetzt ist eine ruhige Hand gefragt, denn die Linien zum Mundwinkel werden gezogen. Geheimtipp: Liegt euch der Applikator vom Lippenstift nicht, so könnt ihr auch zu einem abgeschrägten Eyeliner Pinsel greifen.

Schritt 5 – Herz

Auch hier trage ich zuerst etwas Farbe in der Mitte auf, bevor ich mich an den Lippenbogen wage.

Schritt 6 – Der Abschluss

Zum Schluss werden die oberen Ränder gezeichnet. Tipp: Für runde und geschwungene Lippen sollte der Lippenstift vom Mundwinkel Richtung Lippenbogen aufgetragen werden, ansonsten fallen die Linien eher flach aus.

Schritt 7 – Gepatzt?

Ihr habt gepatzt oder die Linien sind nicht sauber genug? Mit etwas Concealer und einem flachen Pinsel können Patzer schön ausgebessert werden.

Geheimtipp: Tragt ihr am Anfang noch etwas Highlighter über dem Lippenbogen auf, könnt ihr mit dem Volumen optisch etwas schummeln 🙂

Farbe: Kat von D – Miss Argentina

Ihr habt Fragen oder Wünsche? Dann hinterlasst mir eine Nachricht in der Kommentarbox.

Happy Day meine Lieben,

2 Comments

Hinterlasse einen Kommentar