Sommerfüsse mit LUSH

Auch Füße sollten im Sommer eine gute Figur machen, ob barfuß oder in Flip Flops.

Für mich gibt es neben dem Eyebrow Disaster noch das Fuß Disaster, welches ich fast genau so schlimm finde. Raue und ungepflegte Füsse sind für mich ein absolutes no-go, da wertet nicht mal mehr ein Louboutin den Anblick auf.

Heute möchte ich euch in mein Fuß-Pflege-Ritual einführen. Verwendet habe ich dazu die Produkte von LUSH.

Und los geht´s:

Fußbad
Mein Fuß Ritual beginnt immer mit einem Fußbad angereichert mit etwas Mandelöl. Das Fußbad weicht die verhornte und raue Fußsohle auf und das Mandelöl pflegt und spendet Feuchtigkeit, so dass neue, trockene Stellen erst gar nicht entstehen können. Heute habe ich jedoch das „Foot Soak and Fancy Free“ Fußbad von LUSH benutzt. Da sich meine Füße momentan sehr müde anfühlen, habe ich neben der Pflege noch einen extra Kick an Frische und Entspannung gebraucht. Das enthaltene Lavendel, Kamille und Epsom-Salz pflegt, erfrischt und entspannt. Eine Fußpflege ist für mich ein Entspannungsritual, keine Routine wie Zähneputzen. Das ist die Zeit, wo ich jeweils in Ruhe die GRAZIA Ausgabe lesen kann 🙂

Hornhaut lässt sich leider nicht wegzaubern aber mit regelmäßiger und richtiger Anwendung in Grenzen halten. Wer zu viel Hornhaut abträgt, zerstört nicht nur die Schutzschicht der Haut, sondern regt auch zusätzlich noch die Hornhaut Produktion an. Bearbeitet eure dicken Stellen an der Ferse also lieber mit einem Peeling, das Bimsteingranulat enthält als mit einer groben Feile.
Für die Busy-Ladies unter euch empfehle ich die dicken Stellen wöchentlich mit einer Zitronenhälfte einzureiben. Fruchtsäure löst Hornhaut und verhilft zu geschmeidigen Füssen.

Peeling
Für das Peeling habe ich den Bimsteinbar „Pumice Power“ von LUSH benutzt. Das Peeling kommt in fester Form, nämlich als Bar. Er liegt gut in der Hand und kann so hartnäckige Stellen optimal bearbeiten. Rubbelt mit dem Bimsteinbar eure noch nassen Füße sorgfältig. Das enthaltene Orangenöl riecht nicht nur himmlisch, sondern erfrischt und regeneriert gleichzeitig neben der Pflege.

Fußmaske
Nach dem Peeling werden die Füße mit der Fußmaske „Volcano“ von LUSH verwöhnt. Die Maske, eine eher dickere Konsistenz, lässt sich am besten mit einem Spachtel auftragen. Die Maske großzügig auftragen und in Klarsichtfolie und Socken packen. Durch die Wärme kann die Maske schön einziehen und entfalten. Nach rund 10 bis 15 Minuten kann die Fußmaske mit Wasser abgespült werden. Die Maske enthält wie das Peeling Bimstein für geschmeidige Füße,  enzymreiche Papaya, Zitronenöl, Kaolin und Tomaten für alle Stinkfüße unter euch 🙂 Übrigens für Stinkfüße hat LUSH ein ganz tolles Fußpuder, „T for Toes“.

Fußlotion
„Softy“
heisst die Fußlotion von LUSH aus Murumuru-Butter, Mandelöl,
Lavendel, Sandelholzöl und Marshmallowpulver. Klingt das nicht verführerisch? Die Lotion lässt sich gut einmassieren und verleiht den perfekten Abschluss zur Fußpflege. Meine Füße fühlen sich nach dem letzte Step einfach super zart und geschmeidig an und riechen sehr angenehm.

Zum Schluss noch eine frische Nagellack Farbe, ich liebe Coralrot aber bitte vergesst den Unterlack nicht, um unschöne Verfärbungen zu vermeiden. 

Ich bin ready für den Sommer, und Ihr?

Die LUSH Produkte bekommt Ihr übrigens in allen LUSH Stores oder online.

Foot Soak and Fancy Free Fussbad 140g – CHF 10.-
Pumice Power Peeling 70g – CHF 7.90
Volano ussmaske 125g – CHF 19.-
Softy Fusslotion 240g – CHF 30.-
T for Toes Fusspuder 65g – CHF 14.-

Bis bald,
Vanessa

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s