Jede Familie hat wohl ihre ganz eigenen Tradition, die jedes Jahr am 24. Dezember gepflegt werden. Viele davon teilen sie sich mit ihren Nachbarn und so gut wie allen anderen Menschen im eigenen Land. Darüber hinaus wissen wir dank Kino & TV auch genau, wie Weihnachten in den USA gefeiert wird: Dort bringt Santa nachts durch den Kamin die Geschenke, während sich die Väter in einem Wettstreit rund um die Weihnachtsbeleuchtung am Haus befinden. Doch wie sieht es eigentlich in anderen Ländern aus? Entdeckt, wie Weihnachten in fünf verschiedenen Regionen der Welt ganz unterschiedlich gefeiert wird!

Großbritannien

Bei den Engländern ist zu den Festtagen königliche Unterhaltung angesagt. Die Queen hält im Fernsehen ihre Weihnachtsrede, die von den meisten Menschen im Land verfolgt wird. Beim großen Weihnachtsessen tragen die Engländer mit Vorliebe aus Papier gebastelte Kronen. Ebenfalls beliebt sind die Christmas Crackers. Die Knallbonbons sind gefüllt mit kleinen Geschenken und auf Papier geschriebenen Witze. Ein Must-Have auf dem Esstisch ist Plumpudding. Für die Erwachsenen gibt es zu diesem traditionellen Früchtekuchen eine Sauce aus Rum. Böse Zungen behaupten, dass er auch nur mit mit viel Alkohol erträglich ist.

Russland

Als vorwiegend orthodoxes Land wird Weihnachten in Russland – wie beispielsweise auch in Serbien – erst am 6. Januar gefeiert. Der Weihnachtsbaum steht bei russischen Familien aber schon ab Silvester, wo es nicht nur ein riesiges Festessen und Feuerwerk gibt, sondern auch die Kinder von Väterchen Frost beschenkt werden. Am 6. und 7. Januar selbst werden vor allem Verwandte und Freunde besucht. Für die Kinder gibt es dann noch einmal ein kleines Geschenk, traditionell vom Patenonkel oder der Patentante. Meist ist das ein Säckchen voller Süßigkeiten. Gegessen wird in Russland unter anderem Kutja, eine süßte Getreidespeise mit Honig, Nüssen, Mohn und Rosinen.

Red Square and Saint Basil’s Cathedral. Moscow. Russia.

Philippinen

Die Philippinen gelten als Land mit dem längsten Weihnachtsfest. Von September bis Januar wird hier geschmückt und gefeiert. Am Heiligen Abend selbst geht die Familie zur Mitternachtsmesse und feiert danach bis in die Morgenstunden. Zu dieser „Noche Buena“ gibt es meist ein Buffet voller warmer und kalter Speisen. Das kulinarische Highlight ist in vielen Familien ein Spanferkel. Verwandte, Freunde und Nachbarn schauen während der Nacht vorbei und die Kinder sind die ganze Zeit wach. Es geht laut zu und die Menschen auf den Philippinen singen mit Vorliebe gerne gemeinsam Weihnachtslieder. Um sechs Uhr morgens dürfen die Kindern dann auch endliche ihre Geschenke auspacken.

Brasilien

Die jährlichen Bilder vom Karneval aus Rio beweisen: Die Brasilianer wissen, wie man feiert! Doch wie zelebrieren die Südamerikaner das Fest der Liebe im Dezember? Den heiligen Abend nennen sie „véspera de natal“ und zu diesem Anlass trifft sich die ganze Familie. Auf den Tisch kommt ein Truthahn, der mit Zwiebeln, Knoblauch, Oliven und Eiern gefüllt ist. Auch Feigen, Datteln und ein Fischgericht steht meist ebenfalls auf dem Menü. Die Bescherung findet um Mitternacht statt, bevor es in die Messe geht. In vielen Städten wird danach noch ein Feuerwerk gezündet und auch Musik und Tanz auf der Straße ist üblich. Am ersten Weihnachtstag werden dann in aller Ruhe weitere Verwandte besucht und man bringt die Essensreste vom Vorabend mit, um noch einmal zu Schlemmen.

Australien

In Down Under herrscht im Dezember Hochsommer und dadurch gestaltet sich auch das Weihnachtsfest deutlich anders als in Europa. Statt auf dem Snowboard stellen sich die Australier aufs Surfbrett und ein weihnachtliches Grillfest im Garten ist keine Seltenheit. Am 24. und 25. Dezember halten dann aber doch klassische, angelsächsische Traditionen Einzug. So wird in den meisten Familien Truthahn und Schinken serviert und auch der Weihnachtsbaum wird in Rot, Grün und Gold geschmückt – allerdings ist die Tanne in fast jedem Haus aus Plastik. Die Urlaubstage nach Weihnachten verbringen die Australier am liebsten am Strand und lassen sich entspannt die Sonne auf den Bauch scheinen.

Welche Bräuche und Traditionen gibt es in eurer Familie? Und wo würdet ihr gerne einmal Weihnachten feiern?

Ich wünsche Euch allen von Herzen wunderschöne Weihnachten

Hinterlasse einen Kommentar