Heute gibt es wieder einmal für all meine Beauty Addicts einen speziellen Beitrag und zwar ein Review zur LE «Rainforest of the Sea Palette» von Tarte. Ich konnte mich beim Anblick der Palette kaum beherrschen und so wanderte sie ganz plötzlich mit einem Handgriff ins Einkaufskörbli. Die Aufschrift «Foil Finger Paints» hat mich zudem so neugierig gemacht, dass ich sie einfach haben musste.

Eine high-end und mit Steinen besetzte Lidschatten Palette, die bereits beim ersten Anblick jedes Beauty Herz höher schlagen lässt. Ob verschenken oder sich selber beschenken, mit dieser Palette kann man nichts falsch machen.

Natürlich geht es aber nicht nur um die Verpackung, wobei das Packaging bei uns Beautyaholics eine massgebende Rolle spielt 🙂 Nicht wahr?

Die Palette ist mit drei hochpigmentierten, cremigen und long lasting Farben und zwei Glitzerpigmenten ausgestattet. Ich trage die Farben am liebsten mit den Fingern auf, sie werden nicht umsonst als Foil Finger Paints bezeichnet. Mit dem Pinsel erhält ihr nie das selbe Ergebnis wie mit den Fingern. Durch die Wärme der Finger mobilisiert ihr die Pigmente richtig zu leuchten. Die Farben sind super creamy und lassen sich herrlich verblenden. Ich bin von der Konsistenz und Leuchtkraft absolut begeistert. Die Farben lassen sich als Lidschatten, Eyeliner und als Highlighter verwenden, ja sogar für die Augenbrauen.

Die Rainforest of the Sea Palette ist definitiv ein Liebhaberstück, denn der Preis für die wenigen Farben finde ich mit 39 Dollar eher stolz, doch Qualität hat nun einmal seinen Preis.

Ob ich sie wieder kaufen würde? Ich weiss es nicht, aber ich gebe sie nicht wieder her 🙂 Die Farben sind für mich und ziemlich jeden anderen Hautteint perfekt und eignen sich übrigens super für den Alltag, denn sie wirken frisch und Erdtöne gehen einfach immer, nicht wahr? 🙂

Jetzt wollen wir aber Swatches sehen oder?

https://vanessabratschi.com/wp-content/uploads/2018/01/img_4241.mov

Die Tarte Palette habe ich mir während meinen USA Ferien bei Sephora gekauft. Sie ist online, jedoch auch bei Tarte selber erhältlich, denn leider gibt es Tarte bisher nicht oder noch nicht in der Schweiz.

Leave a Reply

%d bloggers like this: