Eine neue Jahreszeit macht immer auch Lust auf ein neues Parfum! Das wissen natürlich auch die talentierten Nasen der Branche und haben einen ganzen Schwung neuer Düfte für kältere Tage auf den Markt gebracht. Ich stelle euch meine Lieblinge darunter heute vor.

Mémoire d’une Odeur von Gucci

Dieser Unisex-Duft hat es sofort in meine Monatsfavoriten geschafft! Während die Kopfnote mit Kamillearoma sehr gewöhnungsbedürftig ist, sind die frischen Elemente in der Herz- und Basisnote ein Traum auf der Haut. Klassische Stoffe wie Sandelholz und Vanille werden in diesem Meisterwerk ganz neu und aufregend kombiniert. Du möchtest nicht wie jede oder jeder andere duften, dann ist dies ein ganz toller Duft. Er verflüchtigt sich eher rasch, dort gibt es einen Abzug jedoch hat mich der Duft mit seiner Herznote total in den Bann gezogen. Mit etwas Vaseline als Untergrund lässt sich die Haltbarkeit übrigens ganz gut verlängern.

So wirkt er auf der Haut: blumig, frisch und moschusartig

Kopfnoten: Kamille und Bittermandeln
Herznoten:
Moschus und Jasmin
Basisnoten:
Zedern, Vanille und Sandelholz

Girls can say anything von Zadig & Voltair

Frech und modern zeigt sich dieses Parfum nicht nur bei seinem Namen. Der neue Duft von Zadig Voltair ist durch Schwertlilien, Pfingstrosen, Moschus und Vanille feminin, jung, geradlinig und in jeder Situation passend. Damit kommt auch im Winter Stimmung auf! Zadig Voltair Fans werden diesen Duft lieben. Auch mein Mann war ganz begeistert von diesem Duft. Wusstet Ihr, dass Vanille Männer gerne riechen?

So wirkt er auf der Haut: blumig, süsslich, pudrig

Kopfnote: Pfingstrose, Lilie
Herznote: Tonkabohnenherz
Basisnote: Farn, Moschus, Vanille

Lady Million Empire von Paco Rabanne

Für alle unter euch, die es in Sachen Parfum gerne besonders süß mögen, ist dieser Duft die richtige Wahl. Passend zum pinken Flakon treffen hier verschiedenste Blüten – von Magnolie bis Orange – aufeinander. Warm unterstrichen wird die Blumenwiese von Patschuli und einem Hauch von Cognacduft. Für mich einen Ticken zu süss, dennoch bin ich vom Flakon ganz angetan und finde ihn eine tolle Ergänzung in der Paco Rabanne Linie.

So wirkt er auf der Haut: süsslich, sinnlich und weiblich

Kopfnoten: Orange, Neroli-Essenz, kandierte Johannisbeere
Herznoten:
Magnolie, Orangenblüte, Osmanthus, Mirabelle
Basisnoten:
Cognac, weißes Patschuli, weißer Moschus

Narciso Rouge von Narciso Rodriguez

Extravagant ist wohl der beste Begriff für dieses Parfum. Das macht den Duft ideal für alle Tage, an denen es gerne etwas intensiver und verführerischer sein darf. Narciso Rouge ist der siebte Duft von Narciso Rodriguez Duftkompositionen. In Narcisco stecken unter anderem Rosen, Tonkabohnen und Zedernholz. Ein heimlicher Favorit?

So wirkt er auf der Haut: blumig

Kopfnoten: Orange, Neroli-Essenz, kandierte Johannisbeere
Herznoten:
Magnolie, Orangenblüte, Osmanthus, Mirabelle
Basisnoten:
Cognac, weißes Patschuli, weißer Moschus

Poppy & Barley von Jo Malone

Nicht ganz neu, aber als limitierte Edition wieder zu haben ist dieses herbstliche Parfum, welches die letzten warmen Tage im schottischen Hochland heraufbeschwört. Roter Mohn, Gerste und schwarzes Johannisbeere sind nur einige der Elemente, die als Duft wie Balsam für die gestresste Seele wirken. Das Beste? Man kann die Jo Malone ganz einfach mit anderen Jo Malone Düften mischen und so seinen ganz eigenen Duft komponieren.

So wirkt er auf der Haut: pudrig, holzig und blumig-süss

Kopfnoten: schwarze Johannisbeere
Herznoten:
roter Mohn, Veilchen
Basisnoten:
Gerste, weisser Moschus, Kleie-Absolue
(was auch immer das ist)

Na, etwas für euch dabei oder neugierig geworden?

Happy Day meine Lieben und duftige Grüsse

Hinterlasse einen Kommentar