Hautpflege im Winter mit Weleda

Der Herbst geht – der Winter rückt immer näher. Hautpflege ist im Winter ein absolutes Muss. Die kühlen Temperaturen machen sich bei vielen zunächst nur an einzelnen Stellen bemerkbar. Vor allem Kälte und Heizungsluft ausgesetzte Hautstellen, wie Gesicht und Hände trocknen in der kalten Jahreszeit rasch aus. Die Talgdrüsen produzieren die schützende Fettschicht unserer Haut nur bei Temperaturen ab +8C.  Herrschen winterliche Temperaturen, wird die Fettproduktion verringert oder sogar eingestellt. Durch die fehlende Fettschicht verdunstet unsere natürliche Feuchtigkeit rasch und die Haut trocknet zunehmend aus.

Häufig betroffene Körperstellen wie Ellbogen, Hände, Knie sollten daher besonders gepflegt, sprich eingecremt, werden.  

Ich leide immer sehr stark an trockener Haut, was sich schon jetzt bemerkbar gemacht hat, okay es ist ja auch schon fast November 🙂 Vor ein paar Wochen wurde mir das Granatapfelöl von Weleda zugeschickt. Ich muss sagen, dieses Öl ist ein Wundermittel bei trockener Haut. Es braucht zwar relativ viel Geduld bis es eingezogen ist, also nichts für hektische Morgenrituale, aber die Pflege hält dafür extrem lang an und es fühlt sich richtig satt an. Nach bereits 4 Tagen waren die Hautstellen wieder in Schuss. 

Hier noch die Inhaltsstoffe:
Jojobaöl, Sesamöl, Sonnenblumenöl, Weizenkeimöl, Macadamianussöl, Auszug aus Hirsesamen, Mischung natürlicher ätherischer Öle, Granatapfelsamenöl, Auszug aus Sonnenblumenblütenblättern, unverseifbarer Anteil des Olivenöls.

Was sind Eure Erfahrungen mit Weleda? Mein absolutes Must-have von Weleda ist die Skin Food Creme.  

Bis bald meine Lieben,
Vanessa

 

*PR Sample

 

Sally machts!

Der Herbst ist da, das lässt sich nicht mehr abstreiten, denn es regnet im Moment an neuen Kollektionen im Beauty Sektor und einmal mehr darf ich euch eine toll...

weiterlesen

Breaking Beauty News