Pünktlich zum meteorologischen Sommerstart gibt es heute ein paar wertvolle Tipps rund um die Wassermelone. Die Wassermelone ist nämlich nicht nur ein super leckerer Snack, sondern ein wahrer Cellulite-Killer.

Die Wassermelone hat ganz viele positive Wirkungen auf unseren Körper und ist nebst der antioxidantischen Eigenschaft der beste Durstlöscher, besonders an heissen Tagen nimmt sie uns den Durst und kühlt uns runter.

Diese wunderbare Frucht kann in verschiedenen Formen – als Frucht, als Snack, als Smoothie, als Dessert, Kuchen, Eis etc. genossen werden.

Meiner Meinung nach lassen sich die besten Wassermelonen bei den kleinen ausländischen Händlern finden. Das erste was ich also getan habe, als ich ins Aargau (Zürcherin im Aargau) umgezogen bin, ich habe zuerst nach dem nächstgelegenen Lädeli gesucht, der mich mit meiner täglichen Portion Wassermelone beliefern kann.

Die richtige Wassermelone finden mit zwei wichtigsten Tricks

Bei der Wahl der Wassermelone solltet ihr euch immer nach einem Feldpunkt, der gelbe Punkt orientieren. Der sogenannte Feldpunkt ist jene Stelle, mit der die Wassermelone auf dem Feld lag. So richtig reif und süss sind Wassermelonen mit einem gelb/orangen Feldpunkt.

Was uns aber noch viel mehr über den Geschmack verrät, sind die braunen Risse. Je mehr braune Risse, desto mehr wurde die Pflanze von Bienchen bestäubt, was so viel bedeutet wie, dass die Melone richtig süss und lecker ist.

Es gibt runde und längliche Wassermelonen. Ich bevorzuge die länglichen (männliche), da diese viel wässriger sind. Die Runden (weibliche) sind vor allem süss, mir aber zu wenig wässrig.

Kurzgesagt, gelber Fleck und viele braune Risse = Leckere und süsse Melone.
Gekühlt schmeckt sie übrigens am besten, da sich die Süsse so richtig entfalten kann.

Ich persönlich mag Wassermelone am liebsten mit Fetakäse und etwas Minze. Ich habe extra 3 verschiedene Minze Sorten in meinem Hochbeet gepflanzt, denn ohne Minze geht gar nichts.

Zutaten für einen sommerlichen Wassermelonen Salat

  • Wassermelone in mundgerechte Stücke schneiden
  • Feta, zerkrümeln
  • etwas Zitronensaft
  • Balsamico
  • Frische Minzenblättchen, gewaschen
  • Pinienkernen, je nach Belieben

Der Wassermelonensalat kann an einem BBQ übrigens auch perfekt einen üblichen Salat ersetzen. Mein Tipp für Frische, Abwechslung und gute Laune.

Happy weekend & 1happy summertime

2 Comments

  1. Hi Vanessa,
    gestern erst wieder gehabt. Und dann auch noch so teuer. Geschmack war unterirdisch. Dann habe ich bei Google nach gesucht und deinen Blog entdeckt. Ab jetzt wird mir das nicht wieder passieren =)

Hinterlasse einen Kommentar