Schlagwort-Archive: Kiko Milano

KIKO MILANO Frühlingskollektion 2017

Ich weiss nicht wie es euch geht, aber ich habe den Winter langsam satt und bin vollgas ready für den Frühling. Momentan flattern die ganzen Frühlingsneuheiten nur so rein und ich möchte euch am liebsten gleich alles präsentieren. Heute stelle ich euch aber die neue KIKO Milano Spring Collection vor, die so richtig Laune auf schönes Wetter, Sonnenbrille und Käfele an der Sonne macht. KIKO MILANO Frühlingskollektion 2017 weiterlesen

GO GLOW mit Hydra Pro Glow

Kiko rockt sich momentan durch den Pflege und Make-Up Bereich. Von der neuen Kollektion NEO NOIR war ich so begeistert, dass meine Neugier auf die Pflegelinie von Kiko HYDRA PRO geweckt wurde. Gute Pflegeprodukte sind das A und O, wenn man sie dann auch noch mit dem Make-Up kombinieren kann umso besser 🙂 Die Hydra Pro Glow Lotion ist pflegend und glowy zugleich. Denkt jetzt aber bitte nicht an Glitzer und Glimmer 🙂 Diese Lotion verleiht euch einen zarten und natürlichen Glow-Touch.

Das beste kommt aber erst, vermischt ihr etwas Lotion mit eurer Foundation bekommt ihr ein super schönes glowy Finish. Gerade zur kalten Jahreszeit liebe ich diese Kombination, den ich tue meiner Haut gleichzeitig auch etwas Gutes.

Für Ölige Haut empfehle ich das Pendant HYDRA PRO MATTE, welcher sozusagen das Gegenteil bewirkt und ein mattes Finish zaubert.

Die HYDRA PRO GLOW Lotion gibt es für CHF 26.90. Ich finde das Preis/Leistungsverhältnis sehr fair, besonders wenn man bedenkt, dass sie verschieden eingesetzt werden kann.

GO GLOW 🙂

Bis bald, Vanessa

 

Kim Kardashian heimlicher KIKO Fan?

Als ich bei meinem letzten KIKO Besuch durch die Pflegeabteilung schmöckerte, sind mir diese Pure Clean Scrub & Peel Wipes aufgefallen. Reigungstücher, welche eine Peelingseite haben und auf der anderen eine seiden zarte Seite zur Abschlussreinigung. Für Beauty Muffel oder für die, die nicht gern allzu viel Zeit für die Pflege investieren, die perfekte Lösung. Die Peeling Seite ist relativ körni, aber nach der Anwendung war meine Haut geschmeidig wie schon lange nicht mehr.

Wusstet ihr, dass Kim Kardashian auf diese Wipes schwört? Kürzlich hat sie auf ihrem Social Media Account von den KIKO Pure Clean Scrub & Peel Wipes geschwärmt. Gute Produkte müssen nicht immer super teuer sein, was uns hier Kim Kardashian vorzeigt, denn sie hätte bestimmt das nötige Kleingeld, um High-end Wipes zu kaufen 🙂

Ich finde sie vor allem für Ferien total praktisch, da man quasi 2 in 1 hat.

Die Wipes sind parabenefrei und klinisch getestet, sollen die Zellbildung beschleunigen und enthalten Vitamin E. Ich kann diese Wipes absolut empfehlen. Das Päckli mit 20 Tüchern gibt es für CHF 7.90 zu kaufen. Ich würde das Peeling einmal wöchentlich anwenden.

Bis bald, Vanessa

Wenn Schoggi nicht dick macht

Wer sagt, Schokolade macht dick, kennt diese himmlichen Schoggi Täfeli noch nicht:-)  

Die neuen Cocoa Shock Blushes von KIKO kommen im gluschtigen Schoggi-Look daher und duften göttlich nach Vanille. Wenn sich Schoggi mit Make-Up vereint, muss es einfach gut sein 🙂

Die Blushes kommen als Duo in 4 verschiedenen Nuancen. Für alle, die wie ich das Wangenrouge (sagt man das überhaupt noch??) gerne mischen, ist das der perfekte Begleiter.

Die Pigmentierung ist super, die Farbzusammenstellung genial und dieser Duft… himmlisch. 

Bis bald,  
Eure Vanessa

NEO NOIR by KIKO – Limited Edition Trend Collection

Kürzlich durfte ich im KIKO Store in Spreitenbach durch die Regale schlendern um mir ihre Produkte genauer anzusehen.  Klassiker, Verkaufsschlager aber auch Neuheiten wanderten in meinen Einkaufsbag. Natürlich musste auch ein Produkt aus der neuen Limited Edition NEO NOIR mit. Sarah, welche mich in die Welt von KIKO einführte, hat mir die neue Foundation „Skin Modernist 2-in-1 Foundation & Concealer“ aus der LE Neo Noir wärmsten empfohlen und JA, diese Foundation mit integriertem Concelear ist der absolute Hammer!! 

Bei Foundations bin ich immer sehr zurückhaltend, da ich eher sensible Haut habe, es gar nicht dickflüssig oder cakey mag und bei meinem getönten Teint selten den passenden Ton finde ohne Grau- oder Gelbstich. Ihr könnt euch vorstellen, ich war deshalb etwas skeptisch, als ich dieses Produkt eingepackt habe.

Am nächsten Morgen habe ich die Foundation (80 Neutral) mit meinem MAC Duo Fibre Foundation Brush aufgetragen. Die Textur ist leicht, trotz hohem Pigmentgehalt, deckt sehr gut, wirkt aber überhaupt nicht cakey und setzt sich auch nicht unschön in den Fältchen ab. Sie lässt sich geschmeidig auftragen, verarbeiten und hinterlässt ein wunderschönes Finish. 

Der Filtzapplikator lässt uns die Menge optimal dosieren und gezielt auf Unebenheiten auftragen.

Die Skin Modernist 2-in-1 Foundation & Concealer ist wasserfest, Schweiss resistent und lässt sich bestens am Abend entfernen. Was soll ich noch mehr dazu sagen, ich habe eine neue Lieblings-Foundation und mir gleich einen Vorrat online bestellt:-).

Liebes KIKO Brand Management, bitte bitte nehmt dieses tolle Produkt in das Standartsortiment auf. Es wäre ein Jammer, wenn dieses Produkt aus den Regalen verschwindet.

Übrigens ist die Foundation dermatologisch getestet, frei von Parabenen und eignet sich für alle Hauttypen, insbesondere für normale bis Mischhaut. 

Die  „Skin Modernist 2-in-1 Foundation & Concealer“ gibt es für CHF 26.90 auch online bei KIKO zu kaufen. 

Bald geht es mit einem Klassiker von KIKO in die nächste Runde, also nicht verpassen und bald wieder vorbei schauen:-) 

Bis bald, 
Vanessa

Are you rebel or romantic?

Heute möchte ich Euch die limitierte Herbstauflage „Romantic Rebel“ von KIKO vorstellen. Besonders ein Produkt hat es mir so richtig angetan, mehr dazu aber später. Das beste kommt ja bekanntlich zum Schluss :-).

KIKO hat mir diverse Produkte zum Testen zur Verfügung gestellt. Hier folgt nun mein Review:

Die Kollektion besteht aus einer breiten Palette von Produkten, die von Lidschatten bis hin zum Contouring Kit reicht. Die wunderschöne Verpackung wurde sehr farbenfroh in Gold und Roségold gestaltet, was mir sehr gut gefällt.

Wie Ihr sicher wisst, bin ich ein absoluter Lippenstift Junkie. Bei dieser neuen Kollektion ist mir natürlich zuerst der Lippenstift mit der Roségold Metallverpackung mit Magnetverschluss aufgefallen. Das Produkt wirkt dadurch sehr edel und hochwertig und rechtfertigt den Preis von CHF 9.90.

Der „Intensity Lavish Lipstick“ ist in 6 hübschen Herbstfarben erhältlich. Die Zusammensetzung besteht aus Orchideenextrakt, Maisöl und Gotu Kola und fühlt sich auf den Lippen sehr pflegend an.

Die Textur des Lippenstifts, in meinem Fall  #02 „Pretty Mauve“, ist sehr geschmeidig und cremig. Er hat mich mit der Deckkraft sowie mit der Haltbarkeit überzeugen können. Auch wenn er von relativ cremiger Textur ist, trägt er sich erstaunlich langsam ab und dies sogar gleichmässig. 

Die Metallic Shine Eyeshadows sind in 6 verschiedenen Farben erhältlich. Von zarten Farben bis hin zu poppigen Farben wie metallischem Blau. Als ich das hübsche Döschen geöffnet habe, dachte ich zuerst, es erwartet mich eine cremige Textur, es ist aber eher wie ein gepresstes Pigment. Es lässt sich gut auftragen, es bedarf aber mehrere Schichten um den gewünschten metallischen und deckenden Effekt zu erzielen. Wird es feucht aufgetragen wird der Effekt intensiviert, hinterlässt aber auf dem Lidschatten jedoch einen Oberfläche, die zum Austrocknen prädestiniert ist. Ich empfehle hier einen Primer zu benutzen, um das Ergebnis zu unterstützen. Für meinen Geschmack könnte er etwas mehr an Deckkraft und Intensität aufweisen. Die Metallic Shine Eyeshadow gibt es für CHF 9.90 zu kaufen.

Nun kommt mein persönliches Highlight und zwar das Contouring Kit, genauer gesagt der Highlighterstick. Dieser Stick gehört bereits zu meiner daily Make-Up Palette und zwar für die Augenbrauenpartie. Er setzt gezielt Lichtpunkte und hebt gezielt Gesichtspunkte hervor. Die Textur ist sehr angenehm und cremig weich. Das Produkt lässt sich sehr gut verblenden und sorgt für ein sehr schönes Finish. Ich liebe diesen Stick und würde ihn sofort nachkaufen. Dieses Kit, bestehend aus dem Sculpting-Bronzer-Stift und dem Highlighterstift gibt´s ebenfalls als Limited Edition für CHF 11.90 direkt bei KIKO oder auf dem Onlineshop zu kaufen.

Habt Ihr auch etwas aus der aktuellen Kollektion gekauft?

Bis zum nächsten Mal,
Vanessa

Der neuste Trend aus Hollywood "STROBING"

Contouring war gestern! Der neuste Trend hat nun auch uns erreicht, STROBING, steht für den Strobo-Effekt, den man aus den Clubs kennt. Es geht darum gezielt Lichtakzente im Gesicht zu setzen, um diese hervorzuheben. Diese Lichtpunkte aus Highlighter sorgen für strahlende und frische Haut, ohne dabei maskenhaft wie beim Contouring zu wirken. Beim Strobing wirken die Gesichtszüge natürlich und weich und einzelne Gesichtspartien können so betont und hervorgehoben werden.

Beim Strobing wird nicht wie beim Contouring mit verschiedenen Farben gearbeitet, sondern ausschliesslich mit Highlighter in pudriger wie auch cremiger Konsistenz. Das Wichtige beim Strobing ist die Platzierung des Highlighters. Ein Highlighter hebt die Stellen hervor, daher muss man genau darauf achten, nur die vorteilhaften Stellen zu highlighten.

Und so geht´s:

1. Teint

Ein ebenmäßiger Teint ist essentiel, daher ist es wichtig, die Haut vorher mit einer Feuchtigkeits-Crème zu versorgen – Lippen nicht vergessen. Anschließend trägt Ihr wie gewohnt Eure Foundation auf, um ein schönes Hautbild zu erzielen. Bei Rötungen empfehle ich Euch zuerst einen Primer zu verwenden.

2. Strobing

Nun tragt Ihr den Highlighter mit den Fingern oder mit einem Pinsel auf. Um zum Schluss einen fliessenden Übergang zu erlangen, eignet sich ein grosser Concealer-Pinsel, welcher nur noch schwach bedeckt ist, um die Übergänge fliessend zu gestalten.
 

Anwendungspunkte:

  • Eine feine Linie auf dem Nasenrrücken kann die Nase schmaler zaubern. Tupft Ihr ganz wenig Highlighter auf die Nasenspitze, könnt Ihr so die Nase optisch etwas heben. Habt Ihr jedoch einen Höcker auf der Nase, solltet Ihr diesen nicht highlighten, sonst hebt Ihr diesen wahrscheinlich ungewollt hervor. Tupft in diesem Fall nur wenig auf die Nasenspitze und etwas oberhalb des Höcker, so verliert er an Aufmerksamkeit 🙂
  • Tragt Ihr etwas beim Lippenherz auf, sorgt dies für vollere Lippen
  • Unterhalb der Augenbrauen hat der Highlighter einen Lifting-Effekt und gibt nochmals einen zusätzlichen Frische-Kick. 
  • Über dem höchsten Punkt der Augenbraue.
  • Wenn Ihr ein schmales Gesicht habt, könnt Ihr Lichtpunkte bei der Schläfe setzen
  • bei breiterem Gesicht auf die Wangenknochen (auf dem höchsten Punkt), das verschmälert die Gesichtskonturen optisch und verleiht Euch feinere Gesichtszüge.
  • Ich verwende Highlighter auch sehr gerne oberhalb meiner Augenbrauen, dies verleiht einen schönen Glow-Effekt über das ganze Gesicht und modeliert das Gesicht schön.
  • Geheimtipp: Setzt im inneren Augenwickel ganz wenig Highlighter mit einem Pencilbrush, das öffnet das Auge und gibt Euch einen wachen Blick.

Ganz wichtig: Verwendent Highlighter nur in ganz kleinen Mengen und verblendet diesen ordentlich.

 

Meine lieblings Highlighter:
– MAC | Soft & Gentle CHF 41.-
– The Body Shop | Honey Bronze <– NEU CHF 14.90
– Bourjois – Brow Beauty Touch CHF 19.90
– the Balm | Mary-Lou Manizer CHF 19.90
– Nars | The Multiple – Copacabana (Stick) CHF 39.90

 

Bei einem anderen Posts werde ich Euch ein Beispiel zeigen.
Bis bald,
Vanessa