DIY Duschjelly

Kürzlich habe ich Euch von den Duschjellies von LUSH berichtet. Die Idee von den Jellies finde ich so toll, und die Idee, solche selber zu machen, gleich noch viel besser. Ein DIY Produkt ist immer eine gute Sache, vor allem wenn es dazu nicht viel braucht und flott herzustellen ist.
 

Was Ihr alles dafür braucht:
1 Tasse heißes Wasser, 1/2 Tasse farbiges, gut riechendes Duschgel (meines hat leider die Farbe wegen zu langer Kälte im Gefrierfach verloren), eine Packung Pulvergelatine, eine Prise Salz, eine Form und etwas Glitter.

Und so funktioniert´s:

Löst die Gelatine in einer Tasse mit heissem Wasser auf, und mischt nach und nach etwas vom Duschgel dazu. Nun kommt die Prise Salz dazu und der Glitter (lieber zu wenig als zu viel).
Löst die Gelatine in einer Tasse mit heissem Wasser auf, und mischt nach und nach etwas vom Duschgel dazu. Nun kommt die Prise Salz dazu und der Glitter (lieber zu wenig als zu viel).
Ist der Jelly fertig gemischt, wird er in die Form gefüllt und ca. 2 Stunden in den Kühlschrank gestellt. Übrigens, aus einer SIlikonform, vielleicht habt Ihr eine Silikon Eiswürfelform, lassen sich die Jellies am besten lösen.
Ist der Jelly fertig gemischt, wird er in die Form gefüllt und ca. 2 Stunden in den Kühlschrank gestellt. Übrigens, aus einer SIlikonform, vielleicht habt Ihr eine Silikon Eiswürfelform, lassen sich die Jellies am besten lösen.
Na und jetzt ab unter die Dusche :-)
Na und jetzt ab unter die Dusche 🙂

Bis bald,
Vanessa
 

LUSH Duschjelly

Der Duschjelly von LUSH ist wohl das schrägste Produkt, welches ich dieses Jahr getestet habe. Ein schwabbeliges und glibberiges Ding, das man ganz einfach aus dem Becher nimmt und sich damit unter der Dusche einreiben kann. Sozusagen ein festes Duschgel.

Die Jellies enthalten Irish Moos Extrakt, welches besonders pflegend, reizlindern und Feuchtigkeit spendend wirkt. Sie bringen herrliche Düfte von Früchten und Blütenölen direkt zu dir ins Bad. Die Jellies gibt es in vier verschiedenen Sorten und Farben.

Insider Tipp:
Legt man den Jelly vor dem Duschen in den Kühlschrank oder das Eisfach, so sorgt er gerade bei heissen Temperaturen für einen extra Frische-Kick.

Fazit:
Der Jelly lässt sich super aufschäumen, gleitet schön über die Haut und hinterlässt einen himmlischen Duft. Er fühlt sich am Anfang noch etwas ungewohnt in der Hand an und man muss aufpassen, dass er nicht davon springt:-) Ich finde die Idee mit dem Jelly aber super und er bringt definitiv Abwechslung ins Badezimmer.

Die glitschigen Dinger gibt es bereits ab CHF 8.- bei LUSH zu kaufen.

Nun geht es aber zu den Jellies 🙂

Bis bald,
Vanessa

Natur pur mit der neuen RINGANA Seife

RINGANA ist der erste Kosmetikhersteller, dessen Produkt das österreichische Umweltzeichen für Rinse-off-Produkte erhalten hat. Rinse-off Produkte sind Körperpflegemittel, die zur Reinigung von Haut und Haaren eingesetzt werden, jedoch mit Hilfe von Wasser abgewaschen bzw. abgespült werden und daher nicht auf der Haut oder den Haaren verbleiben.

Diese neue Seife von Ringana ist nicht nur Handarbeit pur, sondern es steckt reine Natur drin. Ihre Rezeptur ist rein biologisch und aus wertvollen Ölen aus Mandel, Schwarzkümmel und Borretsch und reinigt dank dem Kokos- und Olivenöl. Das enthaltene Aloe Vera Frischpflanzengel sorgt für das Pflegeplus.

Wer sich etwas Gutes tun möchte, liegt mit dieser Seife sicher nicht falsch 🙂

Bis bald,
Vanessa