Schlagwort-Archive: Make up Sünde

Die 10 Beauty-Sünden

Zu viel Beauty kann auch Sünde sein. Hier meine Hotlist an Beautysünden:

Beauty-Sünde Nummer 1: Spidery Lashes, auch Fliegerbeine genannt, will niemand haben und niemand sehen! Wimpern die verklebt, verklumpt und verkrustet sind, sind der Inbegriff von unsexy.
Tipp: Wimperntusche Schicht um Schicht auftragen.

Beauty-Sünde Nummer 2: Wer sich vor dem Schlafengehen nicht abschminkt, riskiert unreine und trockene Haut, die rascher altert.

Beauty-Sünde Nummer 3: Wer die Wimpernzange nach dem Tuschen der Wimpern einsetzt, riskiert den Abbruch der Wimpern.
Tipp: Eine warme Wimpernzange sorgt auch für schwungvolle Wimpern. Entweder Föhn zur Hilfe nehmen oder Zange heiss abspülen und unbedingt vor dem Tuschen verwenden.

Beauty-Sünde Nummer 4: Make-Up Ränder am Kinn und der Stirn sind ein absolutes No-Go!
TIPP: Mit etwas Gesichtscreme verblenden und für einen fliessenden Übergang sorgen. 

Beauty-Sünde Nummer 5: Der Rouge Balken hatte in den 80ern vielleicht seinen Höhepunkt, ist aber definitv nicht mehr gefragt. Mit einem Hauch von Rouge verleiht Ihr Eurem Gesicht einen frischen und sinnlichen Teint.

Beauty-Sünde Nummer 6: Vergesst bei der täglichen Pflegeroutine die Halspartie nicht, ansonsten bilden sich hier schnell die ersten Fältchen.

Beauty-Sünde Nummer 7: Lippenstift gehört auf die Lippen und nicht auf die Zähne:-)
Tipp: Wenn Ihr nach dem Auftragen einen Finger in den geschlossenen Mund steckt und diesen rauszieht, reduziert Ihr überschüssige Farbe und verhindert bei Eurem Date einen peinlichen Auftritt.

Beauty-Sünde Nummer 8: Zahnpasta zur Pickelbekämpfung kann kontraproduktiv wirken und zu Entzündungen führen.
TIPP: Teebaumöl wirkt entzündungshemmend. Falls der Pickel kurz vor einem Date feuerrot ist, könnt Ihr mit Augentropfen die Rötung stillen 😉

Beauty-Sünde Nummer 9: Wenn das Gesicht das Gemälde ist, sind die Augenbrauen sein Rahmen. Augenbrauenpflege nicht vernachlässigen.
Tipp: Immer von der Unterseite zupfen. Der Bogen sollte zu 2/3 ansteigen und im letzten Drittel abfallen.  Mit einem Augenbrauenprodukt (Stift oder Puder) die Form betonen und auffüllen.

Beauty-Sünde Nummer 10: Ungepflegte Nägel sind schon eine Beauty-Sünde an sich. Wer aber noch Nägel kaut und oder Nagellack abkratzt, PFUI 🙂 .

Was ist Eure Beauty-Sünde?

Bis zum nächsten Mal,
Vanessa

 

Die wichtigste Beauty-Regel

Eine makellose Haut – welche Frau wünscht sich das nicht? Mit Make-Up kein Problem, jedoch ist das Abschminken ganz essentiell, um ein gesundes und reines Hautbild zu erhalten. Kurzgesagt:  Das abendliche Abschminken ist eine der wichtigsten Beauty-Regeln überhaupt!

Schon einmal mit schwarz umrandeten Pandabär-Augen aufgewacht? Zugegeben, nach einer langen Party-Nacht ist die Verlockung gross, einfach ins Bett zu fallen und sich das Abschminken zu schenken. Doch Make-Up Reste hinterlassen Spuren und zwar nicht nur auf dem Kissenbezug 😉

Vor dem Schlafen gehen nicht abzuschminken ist leider eine der größten Beauty-Sünden überhaupt. Denn über Nacht regeneriert sich unsere Haut und bildet neue Zellen. Verstopfen Make-up, Puder, Abgase und Staub unsere Poren, wird dieser Prozess gestört und unsere Haut kann mit Rötungen, Irritationen und Trockenheit reagieren – bis hin zu Akne und Fältchen. Wer sogar regelmäßig das Abschminken vor dem Schlafengehen schwänzt, riskiert so auf Dauer eine schnellere Hautalterung. Auch getuschte Wimpern werden nicht auf Dauer klimpern, wenn sie nicht abgeschickt werden, denn sie brechen über Nacht leichter und fallen aus.

Mein Notfallplan: Platziert vor der dem Ausgang Wattepads und Reinigungsmilch und/oder Tonic auf dem Nachttisch, um wenigstens grob das Gesicht von Schmutz und Make-up zu befreien, bevor ihr in die Kissen schlummert.

Hat man einmal die richtigen Produkte, wird das abendliche Abschminken schnell zur Routine.

Schritt 1 –  Augenpartie: Wimperntusche, Eyeliner und Lidschatten kann mit einem speziellen Augen-Make-Up-Entferner effizient entfernt werden. Achtung: Normale Seife hat einen ph-Wert, welcher für die Gesichtspartie zu hoch ist. Die Haut wird gereizt, die Augen können brennen und die Haut trocknet sogar aus.

Schritt 2 – Nach der Augenpartie ist das Gesicht an der Reihe. Für trockene Haut eignet sich Reinigungsmilch oder -lotion, die rückfettend und feuchtigkeitsspendend ist. Bei fettiger Haut ist Reinigungsgel empfehlenswert. Bei empfindlicher Haut sollte das Reinigungsprodukt keine Duft- und Konservierungsstoffe enthalten. Diese können die Haut reizen und allergische Reaktionen auslösen. Zum Schluss wasche ich mein Gesicht jeweils noch mit Wasser, um die letzten Spuren von Make-Up und Reinigungsmittels zu entfernen.

Neben dem Abschminken ist die Gesichtspflege ein weiterer wichtiger Punkt, denn sie unterstützt den Regenerationsprozess und schützt unsere Haut.

Mein Fazit:
Wird die Haut abends richtig gereinigt und gepflegt, ist auch die dauerhafte Anwendung von Make-Up unbedenklich. UND trockene Haut altert bedeutend schneller, was wir ja kaum wollen in der heutigen BOTOX Welt 🙂

Meine Produkteempfehlung:
Sehr zu empfehlen sind die Louis Widmer Reinigungsprodukte. Die Reinigungsmilch, die Tonic sowie den Augen Make-Up-Entferner eignet sich für jeden Hauttyp und bereitet die Haut optimal auf die Pflege vor.

Bis gliii
Vanessa