Hautpflege im Winter mit Weleda

Der Herbst geht – der Winter rückt immer näher. Hautpflege ist im Winter ein absolutes Muss. Die kühlen Temperaturen machen sich bei vielen zunächst nur an einzelnen Stellen bemerkbar. Vor allem Kälte und Heizungsluft ausgesetzte Hautstellen, wie Gesicht und Hände trocknen in der kalten Jahreszeit rasch aus. Die Talgdrüsen produzieren die schützende Fettschicht unserer Haut nur bei Temperaturen ab +8C.  Herrschen winterliche Temperaturen, wird die Fettproduktion verringert oder sogar eingestellt. Durch die fehlende Fettschicht verdunstet unsere natürliche Feuchtigkeit rasch und die Haut trocknet zunehmend aus.

Häufig betroffene Körperstellen wie Ellbogen, Hände, Knie sollten daher besonders gepflegt, sprich eingecremt, werden.  

Ich leide immer sehr stark an trockener Haut, was sich schon jetzt bemerkbar gemacht hat, okay es ist ja auch schon fast November 🙂 Vor ein paar Wochen wurde mir das Granatapfelöl von Weleda zugeschickt. Ich muss sagen, dieses Öl ist ein Wundermittel bei trockener Haut. Es braucht zwar relativ viel Geduld bis es eingezogen ist, also nichts für hektische Morgenrituale, aber die Pflege hält dafür extrem lang an und es fühlt sich richtig satt an. Nach bereits 4 Tagen waren die Hautstellen wieder in Schuss. 

Hier noch die Inhaltsstoffe:
Jojobaöl, Sesamöl, Sonnenblumenöl, Weizenkeimöl, Macadamianussöl, Auszug aus Hirsesamen, Mischung natürlicher ätherischer Öle, Granatapfelsamenöl, Auszug aus Sonnenblumenblütenblättern, unverseifbarer Anteil des Olivenöls.

Was sind Eure Erfahrungen mit Weleda? Mein absolutes Must-have von Weleda ist die Skin Food Creme.  

Bis bald meine Lieben,
Vanessa

 

*PR Sample

 

90 Jahre WELEDA Skin Food Hautcreme

Happy Birthday Skin Food
Kaum zu glauben, aber die preisgekrönte Kultcreme „Skin Food“ von Weleda gibt es seit 90 Jahren. Der Allrounder ist seit 1926 auf dem Markt und hat längst eine Fangemeinde von Make-up-Artists bis internationalen Stars wie Adele, Viktoria Beckham aber auch Julia Roberts.

Was aber ist der Geheimtipp dieser Schönheitspflege, welche schon mit unzähligen Beauty Awards ausgezeichnet wurde? Eigentlich verrät uns der Name schon sehr viel, Skin Food, was uns so viel sagt wie Nährstoff für unsere hungrige Haut. Die reichhaltige Skin Food besitzt gleich mehrere „Talente“, die sie zu einer idealen Basispflege für Gesicht und Körper und zu einer belebten Intensivpflege für strapazierte Haut machen.

Die wichtigsten Inhaltsstoffe sind:
– Stiefmütterchen, im Volksmund „Schöngesicht“ genannt: es wirkt hautbesänftigend und feuchtigkeitsspendend.
– Wollwachs: hält die Feuchtigkeit in der Haut und macht, dass sie frisch und glatt bleibt.
– Mandelöl: glättet, und pflegt, besonders sensible Haut.
– Bienenwachs: wirkt bei trockener, spröder und gereizter Haut wohltuend.
– Rosmarinblättern: wirkt belebend und regt den Hautstoffwechsel an.
– Kamillenblüten: wegen der beruhigenden Wirkung liebevoll „Mutterkraut“ genannt.
– Calendulablüten, auch bekannt als Ringelblume: pflegt und beruhigt empfindliche Haut.

Die Hautcreme Skin Food ist selbstverständlich frei von synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen sowie Rohstoffen auf Mineralölbasis.

Bis bald,
Vanessa

 

WELEDA Lavendel Entspannungsbad Review

Über Weleda habe ich ja schon öfter geschrieben. Weleda stellt seit 1921 ganzheitliche Naturkosmetik und Arzneimittel her. Das Lavendel Entspannungsbad wollte ich nun gerne einmal testen, da ich mich doch häufig gestresst fühle und in der Schwangerschaft kann so ein Entspannungsbad für wahre Wunder sorgen.

Wer Lavendel genauso liebt wie ich, wird in diesem Badezusatz versinken 🙂

Das Lavendel Enspannungsbad kommt in einer hübschen blauen Glasflasche daher. Für ein Vollbad reichen gut 2-3 Verschlusskappen.
Das Wasser wird weich und die Haut wird richtig mit Feuchtigkeit versorgt, hinterlässt aber keinen öligen Film. Der herbe natürliche Duft ist wundervoll und kein Vergleich mit oft viel zu süssen, künstlichen Lavendeldüften. Die Lavendel-Essenz sorgt bei mir nicht nur für Entspannung, sondern verhilft mir auch zu einem gesunden Schlaf.

Bis bald,
Vanessa

WELEDA Schwangerschafts Pflegeöl – Review

Während der Schwangerschaft wird das Bindegewebe der Frau auf eine harte Probe gestellt. Ob und wie belastbar das Bindegewebe ist, ist in erster Linie auf die Veranlagung und Gene zurück zu führen. Ein weiterer Grund kann aber auch das Hormon Kortisol darstellen, da in der Schwangerschaft der Kortisolspiegel, welcher die Hautelastizität schwächt, ansteigt.

Pflege spielt in dieser Zeit natürlich eine bedeutende und ganz wichtige Rolle, jedoch kann ein schwaches Bindegewebe mit noch so hingebungsvoller Pflege Schwangerschaftsstreifen nicht ganz verhindern. Das Eincremen und Ölen hilft, die Haut elastisch und geschmeidig zu halten, ist aber keine Garantie für eine unversehrte Haut. Bei einer starken Gewichtszunahme können auch Po, Hüften, Arme und die Brust von diesen fiesen Streifen betroffen sein. 

Für die Elastizität unserer Haut ist ein Netzwerk aus Kollagen verantwortlich. Wird die Haut stark überdehnt wie bei einer Schwangerschaft, können Risse entstehen, welche als rot-violette Striche wahrgenommen werden. Rot-violett, weil die Blutgefäße durchschimmern. Nach der Schwangerschaft erblassen diese Risse zwar, jedoch bleiben uns weiße Streifen als Andenken zurück.

Ich persönlich bin zum Glück von guten Genen gesegnet, trotzdem ist für mich die Pflege während der Schwangerschaft das A und O. Ich habe während der ganzen Schwangerschaft morgens und abends den Bauch mit Öl massiert, gegen Ende der Schwangerschaft sogar 3x täglich. Das Ölen lindert nämlich auch unangenehmen Juckreiz durch die Spannung der Haut.

Bereits bei der ersten Schwangerschaft habe ich das WELEDA Schwangerschaftspflegeöl benutzt und würde es immer wieder tun. Beim Auftragen verwende ich zunächst nur wenige Tropfen, um diese richtig in die Haut einmassieren zu können. Bei einem Überschuss an Öl kriegt man es nur mühsam in die Haut. Lieber Schicht um Schicht, dann bleibt auch kein zu öliger Film zurück. Der Duft empfinde ich als angenehm und unaufdringlich. Am Morgen spüre ich immer noch einen feinen Film Öl auf der Haut, was für mich top Qualität bedeutet.

Das reichhaltige Pflegeöl enthält Mandelöl, Jojobaöl und Weizenkeimöl. Beim Öko-Test hat das Schwangerschaftspflegeöl übrigens mit „sehr gut“ abgeschlossen. Erhältlich ist das Öl (100ml) wirklich fast überall zu
CHF 22.90. Ein stolzer Preis, wenn man bedenkt, wie lang 40 Wochen sind, aber in diesem Fall ist mir die Pflege wichtiger, da die Streifen auf Lebenszeit zurück bleiben und diese Investition sich lohnt.

Weleda hat übrigens auch ein ganz tolles Stillöl im Angebot und weitere Produkte für Neugeborene.

Bis bald,
Vanessa