Vielleicht habt ihr ihn schon einmal auf einem amerikanischen Blog oder auf Instagram gesehen, den frechen Elf on the Shelf. Der kleine Wichtel hilft Eltern nicht nur dabei, ihre Kinder während der Adventszeit bei Laune zu halten, sondern beobachtet auch genau, ob die Kinder artig sind.

Von seinem Bericht an den Weihnachtsmann hängt ab, wie viele Geschenke unter dem Baum liegen werden. Bei Manor gibt es jetzt eine ganz eigene Version dieser amerikanischen Tradition: Elfred!

Der chaotische Helfer des Weihnachtsmannes

Elfred ist ein niedlicher Wichtel aus Plüsch, 35 cm groß und ist um CHF 19,90 exklusiv bei Manor erhältlich. Er ist kuschelig weich und hat natürlich auch eine rote Wichtelmütze auf den Kopf, um für den Winter am Nordpol gewappnet zu sein. Der Legende von Elf on the Shelf (amerikanische Erzählung) nach, behält der Elf während des Tages das Haus genau im Blick. Streiten sich die Geschwister? Machen die Kinder viel Lärm und wollen abends nicht ins Bett? Oder sind sie brav, gehen liebevoll miteinander um und hören auf die Eltern?

Nachts schleicht er sich aus dem Haus, zischt ab zum Nordpol und erzählt dem Weihnachtsmann von seinen Beobachtungen. Am nächsten Morgen kommt Elfred zurück ins Haus und macht ein Nickerchen – immer an einem anderen Ort, da er etwas chaotisch und vergesslich ist:-) Die Kinder freuen sich so jeden Morgen aufs neue in zu suchen und der Tag beginnt schon voller Freude und Motivation.

Die besten Verstecke

Bei den Orten, an denen sich Elfred jeden Morgen versteckt, sind keine Grenzen gesetzt. Bei jüngeren Kindern kann er einmal im Bücherregal sitzen, ein anderes Mal auf dem Radio in der Küche oder sogar in der Badewanne. Bei älteren Kindern kann die Suche auch ein wenig schwieriger gestaltet werden. Allerdings nicht zu schwierig, damit an Wochentagen die Suche nach dem Wichtel nicht darin endet, dass alle zu spät in die Schule oder den Kindergarten kommen.

Auch beim Spielen mit Elfred können Eltern und ältere Geschwister kreativ werden. Woher genau Elfred kommt, was er jede Nacht so anstellt und wie genau er im Kontakt mit dem Weihnachtsmann – oder auch dem Christkind – steht, kann ganz individuell auf die Traditionen in der Familie abgestimmt werden.

Elfred auf der Esstischlampe
Elfred wacht über den Adventskalender
Elred und das Einhornkässeli

Kindern mit Elfred die Weihnachtszeit versüssen

Der Weihnachtswichtel kann auch als spannende Alternative zu einem klassischen Adventskalender verwendet werden. Dafür platziert man einfach täglich eine kleine Nascherei neben dem Wichtel in seinem Versteck.

In den USA gibt es zum Elf on the Shelf auch diverses Zubehör zu kaufen, wie zum Beispiel eine Schaukel oder ein Luftballon, welchen man dann in der Wohnung anbringen kann. Bei Walmart habe ich die ausgefallensten Sachen entdeckt. Jedoch gefällt mir Elfred viel besser als die Original Figur nach dem Buch The Elf on the Shelf (gleicht eher an einer Puppe).

Warum Elfred

Die Weihnachtszeit ist nicht immer die einfachste Zeit als Familie. Die längste Durststrecke von den Herbstferien zu den langersehnten Weihnachtsferien, das frühe Eindunkeln und vor allem auch die düstere und kalte Jahreszeit macht den Kleinen zu schaffen.

Bei uns ist Elfred eingezogen, da ich als Mutter etwas Unterstützung suchte und die anstrengende Zeit überbrücken wollte. Er hat nicht nur viel Freude und Spannung ins Familienleben gebracht, sondern sorgt auch immer wieder für viel Aufregung, und lässt die Kinder am morgen besser gelaunt aufstehen. Ja, das ist als Mutter schon viel Wert 🙂

Mit welchen Tricks bringt ihr etwas Abwechslung ins Familienleben?

3 Comments

Hinterlasse einen Kommentar